1904 Meisenweg

Das Grundstück der Villa liegt stark erhöht auf einem Plateau am Waldrand mit Blick auf eine Bergkette. Der L-förmige Baukörper wird derart platziert, dass der umliegende Garten in verschiedene Bereiche gegliedert wird. Im Norden greift ein Aussenbereich das Thema des angrenzenden Waldes auf, im Süden befinden sich die Aussenbereiche mit Pool, Sitzplätzen und gestalteten Wiesenflächen.
Im Inneren wird das Haus im Erdgeschoss in einen Ruhebereich und einen Wohnbereich gegliedert. Am Kreuzungspunkt der beiden Bereiche liegt das von aussen markant in Erscheinung tretende Treppenelement. Im Obergeschoss befindet sich das Atelier mit Blick auf den Wald und die Berge. Im Untergeschoss befinden sich Gäste- und Wellnessräume.
In seiner Grundrissdisposition und seiner Gestaltung erscheint das Haus als eine homage an die mid-century-houses des frühen 20. Jahrhundert.